BAU ALFRED Brot-Sommelier

GENUSSBESCHREIBUNG

SONNENBERG DUNKEL

Genusstipp

Das Sonnenberg Dunkel Korrespondiert exzellent zu allen Arten von Frischkäse, Camembert und geräuchertem Fisch.

Als Genusstipp empfehlen wir eine Scheibe Sonnenberg Dunkel mit Graved Lachs und einem Glas Whiskey mit einer leichten Rauchnote. Geniessen Sie dieses Spektakel der Sinne.

Handwerkskunst

Das Sonnenberg dunkel ist Zeugnis der Handwerkskunst unserer Bäcker. Die dunkel bis schwarzbraune Kruste ist rustikal aufgerissen und hat eine röstige Note.

Die Krumme besticht mit einem kräftigen Caramelaroma. Der Anblick ist sandbraun, offen geport, mit einem festen Biss.
Der röstig, mild-säuerliche Duft ist unvergleichlich ausgewogen.

Das milde Säurepotpurri, kombiniert mit rostigen Caramelaromen sucht seinesgleichen.
Es widerspiegelt die traditionelle Brotkultur im Thunbachtal am Sonnenberg.

BROTGENUSS

Sonnenberg Dunkel

Caramelaroma

Bei dunklen Mehlen werden bei langen Triebführungen besonders viele Zuckerstoffe abgebaut. Dadurch entstehen natürliche Dextrine die sich beim Backprozess durch die Hitze in Caramelaromen umwandeln.

MILCHSÄUREGÄRUNG

Sauerteig ist ein Teig der zur Herstellung von Brot, dauerhaft von Milchsäuerebakterien und wilden Hefen in Gärung gehalten wird. Bei richtiger Führung des Sauerteiges, mindestens 20 Std., enstehen die milden Milchsäurebakterien die einen wesentlichen positiven Einfluss auf Aroma, Geschmack, Haltbarkeit und Verdaulichkeit haben.

SAUERTEIG ANSATZ

Mehl und Wasser vermischen und 20 - 24 Std. Entwickeln lassen.

TEIG HERSTELLEN

Der Sauerteig Ansatz wird mit Mehl, Wasser und Salz zu einem Teig geknetet. Dem Teig wird wiederum 90 Minuten Teigruhe gegönnt.
Nach dem aufarbeiten erfolgt eine erneute Teigruhe von mindestens 20 Std.
backen

BACKEN

Vor dem Einschiessen die Teiglinge je nach Wunsch schneiden. Dann in einem heissen Ofen kräftig backen.